Termessos: Geschichte auf dem Gipfel der Berge

Von | Oktober 5, 2023

Termessos: Geschichte auf dem Gipfel der Berge

Termessos, eine der am besten erhaltenen antiken Städte der Türkei mit ihren antiken Ruinen, ist eine historische Siedlung, die das Vergnügen bietet, auf den Gipfel zu klettern. Diese antike Stadt, die einen auffälligen Kontrast zur Vegetation bildet, liegt versteckt in der Natur.

Geschichte von Termessos

Termessos, B.C. Es wurde im 5. Jahrhundert von Pisidiern gegründet. Pisidier waren lydische Stämme, die in diese Bergregion einwanderten. Laut antiken griechischen Quellen war Termessos eine der seltenen Städte, die die Besetzung durch das Persische Reich überlebten.

Termessos wurde an einem militärisch strategischen Standort gegründet. Die Stadt liegt auf einem felsigen Hügel, der ein geschütztes Tal bedeckt. Termessos, das über natürliche Verteidigungsmöglichkeiten verfügt, zeigte einen sehr starken Widerstand gegen feindliche Überfälle.

Alexander der Große, v. Chr. Er versuchte 333, Termessos zu erobern, konnte die Stadt jedoch nicht erobern und musste sich zurückziehen. Dieses Ereignis ging als Indikator für die starke Verteidigung von Termessos in die Geschichte ein.

Architektonische Gebäude von Termessos

Bis heute sind in Termessos verschiedene architektonische Strukturen erhalten geblieben. Besonders das Theater und die Agora gehören zu den herausragenden antiken Bauwerken.

Beschreibung des architektonischen Gebäudes Theater Das Theater, das beeindruckendste Bauwerk von Termessos, hat eine Zuschauerkapazität von 4.000 Personen und ist in eine natürliche Felsrille gehauen. Agora Agora, das Stadtzentrum, ist ein wichtiger Platz, an dem kommerzielle und soziale Aktivitäten stattfinden. Es verfügt über eine Säulenarchitektur im ionischen Stil. Museum des antiken Theaters von Termessos Das von den Ruinen des Theaters in Termessos inspirierte Museum enthält Informationen über die Geschichte des Theaters und der Stadt.

Natürliche Schönheit von Termessos

Termessos fasziniert nicht nur durch seine historischen Ruinen, sondern auch durch seine natürliche Schönheit. Die Stadt liegt auf dem Gipfel des Taurusgebirges und bietet eine herrliche Aussicht auf die Natur.

Die Vegetation von Termessos ist recht reichhaltig. Die an den Hängen verteilten Waldgebiete enthalten Baumarten wie Kiefer, Zeder, Eiche, Erle und Ahorn. In dieser Region kommen auch viele endemische Pflanzenarten vor.

Termessos ist auch die Heimat vieler Tierarten. Hier leben Bären, Bergziegen, Wildschweine, Luchse und viele mehr. Dieses reiche Naturleben hat dazu geführt, dass die Region zum Naturpark und Schutzgebiet erklärt wurde.

Vorschläge für Besucher

  • Es wird empfohlen, bequeme Schuhe zu tragen, da die Straßen von Termessos steil und steinig sind.
  • Nehmen Sie beim Wandern Grundbedürfnisse wie Wasser und Sonnencreme mit.
  • Termessos kann in den Sommermonaten ziemlich heiß werden, daher ist es wichtig, einen Hut und eine Sonnenbrille zu tragen.
  • Wählen Sie die Morgenstunden, um die Stadt zu besuchen, da die Temperatur dann erträglicher ist.
  • Um Termessos zu erreichen, können Sie einen Bus von Antalya oder Side nehmen.

Termessos bietet seinen Besuchern mit seiner faszinierenden Naturaussicht und den historischen Ruinen ein unvergessliches Erlebnis. Diese besondere antike Stadt ist ein ideales Reiseziel für alle, die die Geschichte und Naturschönheiten der Türkei erkunden möchten.

Termessos ist eine wichtige Stadt, die in der Antike die Aufmerksamkeit großer Reiche auf sich zog. In diesem Artikel werden wir ausführlich über die Geschichte, die geografische Lage und die architektonischen Besonderheiten von Termessos sprechen.

Datum

Termessos liegt derzeit innerhalb der Grenzen des Bezirks Aksu in der türkischen Provinz Antalya. Die Geschichte der Stadt reicht bis in die Zeit vor Christus zurück. Es stammt aus dem 5. Jahrhundert. Im Gegensatz zu anderen Städten in der Region Lykien liegt Termessos in der Region Pisidien. Die Stadt blieb unter der Herrschaft des Persischen Reiches und wurde später vom Königreich Mazedonien und dem Römischen Reich kontrolliert.

Geografische Position

Termessos fällt durch seine beeindruckende geografische Lage auf. Die Stadt liegt am Fuße des Taurusgebirges und liegt durchschnittlich etwa 1050 Meter über dem Meeresspiegel. Aus diesem Grund hatte Termessos eine strategische Position in Bezug auf die Verteidigung. Die umliegenden Bergstraßen schützten die Stadt vor Invasionen.

Architektonische Besonderheiten

Eines der auffälligsten Merkmale von Termessos sind seine architektonischen Strukturen in Kombination mit natürlichen Formationen. Die Stadt liegt auf einem felsigen Hügel und ist von steilen Hängen und tiefen Tälern umgeben. Aus diesem Grund war es zu Verteidigungszwecken mit hohen Mauern umgeben.

Termessos ist mit verschiedenen Bauwerken wie einem Amphitheater, einer Agora, Tempeln, Bädern, Aquädukten und einem Theater ausgestattet. Das Amphitheater bietet Platz für ca. 4000 Personen und bietet den Besuchern mit seiner herrlichen Aussicht ein unvergessliches Erlebnis. Unter den Tempeln der Stadt stechen diejenigen hervor, die Zeus, Artemis und Apollo gewidmet sind. Diese Tempel gehören zu den am besten erhaltenen antiken Tempeln in Anatolien.

Kulturelle und historische Bedeutung

Termessos hat eine große historische und kulturelle Bedeutung. Seine starken Mauern und natürlichen Verteidigungsmechanismen schützten die Stadt vor barbarischen Invasionen. Die Stadt war während der hellenistischen Zeit ein wichtiges kulturelles Zentrum und in dieser Zeit entstanden zahlreiche Kunstwerke und Literatur.

Darüber hinaus wurden infolge der in Termessos durchgeführten Ausgrabungen viele antike Artefakte vor Ort konserviert und erregten die Aufmerksamkeit von Archäologen. Diese Werke geben wichtige Hinweise auf das Leben und die künstlerische Produktion in der Stadt.

Den Besuchern gebotene Erlebnisse

Aufgrund seiner archäologischen und historischen Bedeutung ist Termessos ein Reiseziel, das von vielen Touristen besucht wird. Die Naturschönheiten und antiken Bauwerke der Stadt bieten Besuchern ein einzigartiges Erlebnis. Das Theater fasziniert mit seiner Aussicht und lässt die Besucher in alte Zeiten zurückversetzen.

Besucher von Termessos haben die Möglichkeit, antike Bauwerke in einer natürlichen Umgebung zu erkunden. Sie können Bergwanderungen unternehmen und historische Ruinen besichtigen, begleitet von herrlichen Ausblicken. Gleichzeitig können sie auch von der ruhigen Atmosphäre und friedlichen Umgebung von Termessos profitieren.

Architektonische Gebäude Geschichte Kulturelle Bedeutung Amphitheater B.C. Zeustempel aus dem 1. Jahrhundert v. Chr., Zentrum künstlerischer Aktivitäten. Theater Einer der am besten erhaltenen Tempel in Anatolien, 4. Jahrhundert v. Chr. 2. Jahrhundert Unvergessliche Aussicht und Akustik

Termessos war eine wichtige Stadt, die in der Antike die Aufmerksamkeit der Kaiser auf sich zog. Aufgrund seiner Geschichte, geografischen Lage und architektonischen Strukturen ist es ein einzigartiges Reiseziel. Besucher können in Termessos die Antike erkunden und die herrliche Aussicht genießen.

Termessos ist eine antike Stadt in der türkischen Provinz Antalya und diese Stadt ist zum Symbol des Widerstands gegen die Invasion der Perser geworden. Dieser Artikel enthält detaillierte Informationen über die Geschichte, Architektur und den Widerstand von Termessos. Termessos ist eine antike Stadt, die im Laufe der Geschichte unter dem Einfluss vieler Zivilisationen stand, und ihre ältesten Ruinen stammen aus der Zeit vor Christus. Es stammt aus den 2000er Jahren. Allerdings machte sich Termessos vor allem während des Perserreichs einen Namen. Perser drangen mit dem Ziel, in Anatolien einzudringen, in die Region ein und eroberten viele antike Städte. Termessos gelang es jedoch, der Invasion der Perser zu widerstehen und ging mit diesem Widerstand in die Geschichte ein.

Architektur von Termessos

Termessos wurde aufgrund seiner strategischen Lage wie eine natürliche Burg gestaltet. Die Stadt ist von steilen Klippen umgeben, die zu Verteidigungszwecken genutzt wurden. Für eine Invasionsarmee ist es sehr schwierig, nach Termessos einzudringen, da der Eingang ziemlich steil und eng ist. Das auffälligste Bauwerk von Termessos ist sein Theater. Dieses Theater ist in den Berghang gehauen und verfügt über eine beeindruckende Akustik. Es gibt auch Bauwerke wie eine Agora, ein Stadion, ein Aquädukt und eine Nekropole in der Stadt. Die Architektur von Termessos gilt als Indikator für die Ingenieurskunst dieser Zeit.

Widerstand von Termessos

Als Termessos mit der Invasion der Perser konfrontiert wurde, leisteten die Einwohner der Stadt großen Widerstand. Sie nutzten die schwierige Geographie der Stadt, um den Persern Widerstand zu leisten. Die Perser unternahmen viele Versuche, Termessos einzunehmen; Allerdings stellten die steilen Klippen, die engen Passagen und die Ausdauer der Einwohner von Termessos ein großes Hindernis für die Eindringlinge dar. Am Ende konnten die Perser Termessos nicht vollständig erobern. Termessos leistete nicht nur Widerstand gegen die Perser, sondern auch gegen andere Eindringlinge. Der mazedonische Kaiser Alexander der Große wollte Termessos erobern, konnte dieses Ziel jedoch nicht erreichen. Darüber hinaus behielt Termessos während des Römischen Reiches seine Unabhängigkeit gegenüber den Römern.

  • https://www.kulturportali.gov.tr/turkiye/antalya/gezecekyer/termessos
  • https://tr.wikipedia.org/wiki/Termessos

Merkmale Termessos gegründet v. Chr. Architektonische Gebäude der 2000er Jahre Theater, Agora, Stadion, Aquädukt, Nekropole Widerstand Perser, Makedonisches Reich, Römisches Reich Termessos hat mit seinem Widerstand gegen die Invasion der Perser und seiner beeindruckenden Architektur eine historische Bedeutung. Touristen, die heute die antike Stadt besuchen, können diese historische Atmosphäre erleben und den widerspenstigen Geist von Termessos hautnah spüren.

Termessos ist eine historische Stadt an den Nordhängen, die ins Mittelmeer münden. Diese antike Siedlung im Taurusgebirge südwestlich von Antalya gilt heute als Naturwunder.

Termessos war in der Antike eine wichtige Station auf dem Lykischen Weg. Termessos, eine der wichtigsten Städte Anatoliens, bietet seinen Besuchern mit seiner herrlichen Aussicht und den historischen Ruinen ein faszinierendes Erlebnis.

Termessos ist berühmt für seine Burg. Diese von den Lykiern erbaute Burg hatte in der Antike strategische Bedeutung. Da die Burg auf Felsen erbaut war, war sie leicht gegen feindliche Angriffe zu verteidigen. Zu den Ruinen, die heute hervorstechen, gehören das Theater, die Agora, Bäder, Zisternen und Tempel.

Kultureller Reichtum

Natürliche Schönheiten

  • Theater: Es ist eines der wichtigsten Gebäude von Termessos. Dieses Theater aus der lykischen Zeit hat eine Zuschauerkapazität von 4000 Personen.
  • Agora: Die Agora, das Herzstück des Handels in der antiken Stadt, ist auch heute noch ein beeindruckendes Bauwerk.
  • Hamam: Das antike Badehaus in Termessos war der perfekte Ort, um die Thermalquellen zu genießen.
  • Zisternen: Dies sind alte Wassertanks, die den Wasserbedarf der Stadt decken.
  • Tempel: Einige Tempel, die in der Antike für Gottesdienste genutzt wurden, stehen noch.
  • Naturspaziergang: Termessos ist berühmt für die natürliche Schönheit der Umgebung. Besucher können Naturwanderungen auf Berg- und Waldwegen unternehmen.
  • Fotografie: Unerforschte ländliche Gebiete und majestätische Felsstrukturen bieten einzigartige Aufnahmen für Fotografen.
  • Camping: Campingplätze rund um Termessos bieten eine ruhige Unterkunft in der Natur.

Auch die Flora und Fauna der Naturschönheiten von Termessos ist sehr reichhaltig. Es beherbergt Vegetation, Vogelarten und Wildtiere, die unter dem Einfluss des mediterranen Klimas entstanden sind. Daher ist Termessos ein unverzichtbares Reiseziel sowohl für Naturliebhaber als auch für Geschichtsinteressierte.

Termessos bietet Besuchern mit seinen historischen, kulturellen und natürlichen Reichtümern ein unvergessliches Erlebnis. Die Entdeckung dieses Schatzes auf dem Lykischen Weg während Ihrer Antalya-Reise ist eine ideale Option für diejenigen, die mit der Geschichte verbunden sein und sich von der Magie der Natur verzaubern lassen möchten.

Termessos, eines der bedeutendsten Theatergebäude der Antike, ist eine der beeindruckendsten und beliebtesten Touristenattraktionen in Anatolien. Termessos, erbaut auf dem Gipfel des Güllük-Gebirges, einem wunderschönen Bezirk in der Provinz Antalya, beherbergte im Laufe der Geschichte viele Zivilisationen. Dieser einzigartige antike Theaterkomplex ist ein wichtiger Teil unseres kulturellen Erbes.

Geschichte

Termessos wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. von den Lykiern gegründet und später vom persischen, römischen, byzantinischen und seldschukischen Reich kontrolliert. Aufgrund ihrer strategischen Lage und natürlichen Verteidigungsvorteile hat die Stadt im Laufe der Geschichte Angriffen standgehalten.

Termessos erlebte während der Herrschaft des römischen Kaisers Alexander Severus eine große Entwicklung. In dieser Zeit fanden im Theaterkomplex verschiedene Theaterstücke statt und er wurde zum Zentrum des kulturellen Lebens der Bevölkerung. Mit dem Zusammenbruch des Römischen Reiches erlebte Termessos jedoch auch eine Phase des Niedergangs.

Theaterarchitektur

Der antike Theaterkomplex von Termessos ist eines der besten Beispiele der Theaterarchitektur der Antike. Das Theater wurde in Anlehnung an die natürliche Struktur des Berges Güllük erbaut. Das als großes Amphitheater konzipierte Theater bietet Platz für etwa 4.000 Personen.

Eines der auffälligsten Merkmale des Termessos-Theaterkomplexes ist, dass die Bühne auf natürlichen Felsformationen basiert. Die Bühnenstruktur ist aus Felsformationen geformt und bietet den Spielern eine hervorragende Akustik. Darüber hinaus stellt die Orchesterabteilung des Theaters den Besuchern zahlreiche Skulpturen aus dieser Zeit aus.

Kulturerbe und Tourismus

Termessos gilt als eines der bedeutendsten Kulturerbe der Türkei. Dieser antike Theaterkomplex, der auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht, zieht die Aufmerksamkeit von Touristen auf sich. Termessos liegt in einer Region, die für ihre Naturschönheiten bekannt ist, und bietet Besuchern faszinierende Ausblicke.

Das Erreichen der Ruinen des antiken Theaters auf dem Gipfel mag zwar etwas herausfordernd sein, aber diese Anstrengung sorgt dafür, dass Besucher ein einzigartiges Erlebnis haben. Termessos bietet Besuchern sowohl eine historische als auch eine natürliche Tour.

Abschluss

Termessos ist nicht nur eines der antiken Theater der Türkei, sondern auch ein wichtiger Teil unseres kulturellen Erbes. Dieser antike Komplex, der sich durch seine theatralische Architektur und Lage auszeichnet, bietet Besuchern ein einzigartiges Erlebnis. Ein Besuch in Termessos ist eine Gelegenheit, die sich Geschichts- und Naturliebhaber nicht entgehen lassen sollten.

Termessos ist eine wichtige antike Stadt, die in der Antike in der Region Pisidien und am Fuße des Kasachischen Gebirges im heutigen Südwesten der Türkei lag. Termessos, das sich durch seine Merkmale von anderen antiken Siedlungen unterscheidet, fällt vor allem durch seine Geheimgänge und Verteidigungssysteme auf.

Eingang

Termessos ist eine antike Stadt, die in einer Bergregion erbaut wurde und die Form eines natürlichen Amphitheaters hat. Diese geografische Lage hatte großen Einfluss auf die Verteidigungssysteme der Stadt.

Verteidigungsmauern

Termessos befindet sich naturgemäß in einer Verteidigungslage, da es auf hohen und steilen Klippen erbaut wurde. Allerdings wurden die Verteidigungssysteme der Stadt entwickelt, um diesen natürlichen Vorteil weiter zu stärken.

Die die Stadt umgebenden Verteidigungsmauern ähneln einer Burg. Die Mauern bestehen aus riesigen Steinblöcken und sind sehr stabil. Das „Propyläen“ genannte Tor, das den Haupteingang der Stadt darstellt, ist einer der auffälligsten Teile dieser Mauern.

Die die Stadt umgebenden Mauern bestehen aus vier verschiedenen Ebenen. Auf jeder Ebene gibt es Treppen und Durchgänge, über die man zum Schloss gelangt. Auf diese Weise können Ein- und Ausgänge zur Stadt unter Kontrolle gehalten und mögliche Angriffe verhindert werden.

Geheimgänge

Eines der interessantesten Merkmale von Termessos sind die Geheimgänge in der Stadt. Diese Passagen wurden als Ergänzung zum Verteidigungssystem der Stadt konzipiert und bestehen aus scharfen und schmalen Straßen.

Dank dieser Geheimgänge wurde verhindert, dass Feinde heimlich in die Stadt eindringen konnten, und es wurde ein Verteidigungsvorteil erlangt. Die Durchgänge wurden in natürliche Felsen gehauen und an strategischen Punkten platziert.

In der Nähe des Stadteingangs gelegen, ist der „Kilizische Tor“ genannte Durchgang der größte und beeindruckendste dieser Geheimgänge. Das Cilician Gate bietet einen Verteidigungsvorteil, indem es sicherstellt, dass Feinde beim Angriff auf Termessos eine schmale und steile Straße passieren müssen.

Abschluss

Termessos ist eine antike Stadt mit einem fortschrittlichen Verteidigungssystem, das in der Antike auf der Kombination von Technologie und Intelligenz aufgebaut wurde. Aufgrund ihrer natürlichen Verteidigungslage und strategischer Elemente wie Geheimgängen war die Stadt von großer Bedeutung.

Noch heute stehen die Ruinen von Termessos und bieten ihren Besuchern die geheimnisvolle Atmosphäre der Antike. Die Spuren dieser antiken Stadt geben Aufschluss über die Technologie und Verteidigungsfähigkeiten dieser Zeit.

Einleitung Verteidigungsmauern Geheimgänge Ergebnis In einer verteidigten Position Feste Mauern aus riesigen Blöcken Geheimgänge, die das Eindringen von Feinden verhindern Ein Produkt der Mischung aus Technologie und Intelligenz

Termessos: Geschichte auf dem Gipfel der Berge, Termessos: Die Stadt, die in der Antike die Aufmerksamkeit der Kaiser auf sich zog, Termessos: Das Symbol des Widerstands, das die Invasion der Perser abwehrte, Termessos: Naturwunder auf dem Lykischen Weg, Termessos: Antike Theater und die Perle des Kulturerbes, Termessos: Geheimgänge und Verteidigungssysteme der antiken Stadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert